1.  E I N F A C H    A N F A N G E N

"Ich möchte mich selbstständig machen, habe aber keinen Beruf gelernt. Hat jemand eine Idee?" war unlängst eine Anfrage in einer Newsgroup für Selbstständige zu lesen. Zumindest aus diesem Stadium der Überlegungen sind E-Lancer zum Glück heraus: Sie beherrschen ein Medium, in dem allen geplatzten Internetträumen zum Trotz immer noch eine große Nachfrage nach echten Profis besteht. Alle weiteren Fragen sind vor diesem Hintergrund schon gar nicht mehr so blauäugig:

"Ich bin noch Schüler, möchte mich nebenbei aber selbstständig machen. Geht das?" Natürlich geht das. Erst mal sogar ohne jegliche Umstände. Einen ersten Auftrag kann jeder ohne bürokratische Formalitäten abwickeln.

"Ich bin noch Studentin. Jetzt soll ich für meinen Sportverein eine Homepage gestalten. Muss ich dazu ein Gewerbe anmelden?" Nein, erst mal nicht. Wer die Chance hat, einfach mal auszuprobieren, ob die selbstständige Arbeit etwas für sie ist, sollte sie nutzen. Die Gewerbeanmeldung hat Zeit, bis klar ist, ob die selbstständige Arbeit zum Dauerzustand werden soll.

Das Schöne an der selbstständigen Arbeit in der EDV-, Internet- und Kommunikationsbranche ist, dass man mit ihr in vielen Fällen einfach anfangen kann, ohne große Vorinvestitionen, ohne großes Risiko, ohne großen bürokratischen Gründungsaufwand. Das erleichtert die endgültige Entscheidung.

Aber niemand sollte sich Illusionen machen. Wer eine Web-Site gestaltet hat, ist noch keine Web-Designerin. Wer sein erstes Programm verkauft hat, noch kein Programmierer. Auch wenn diese Berufsbezeichnungen nun auf der eigenen Homepage stehen. Um es wirklich zu werden, braucht es mehr als eine Geschäftsadresse. Vor allem braucht es Zeit. Unter zwei, drei Jahren geht es kaum, bis ein Newcomer sich auf dem Markt etabliert und sein Einkommen sich halbwegs stabilisiert hat.

Der einfache Einstieg darf auch nicht darüber hinwegtäuschen, dass die Bürokratie irgendwann ihr Recht fordert. Wer sich für eine dauerhafte selbstständige Tätigkeit entschieden hat, kommt an den Behörden nicht mehr vorbei. Je gründlicher man sich dann mit ihnen auseinandersetzt, umso weniger Ärger werden sie einem machen.

 

 

[ Letzte Änderung: 1. Juli 2004]
Zum Inhaltsverzeichnis
Zum Seitenanfang
Zur Suche
Eine Seite zurück:
Vorwort: E-Lancer
Weiter im Text:
1.1. Die ersten Aufträge
1.2. Persönliche Kontakte
1.3. Professionalität
1.4. Akquisition
2. Definitionen