Kooperation
 

 
 

6.1.  Einzelkämpfer

Wer für sein Geschäft selbst und allein verantwortlich ist, braucht dafür keine Verträge. Er ist entweder Gewerbetreibender oder Freiberufler; sein Status im Steuer- und Gewerberecht richtet sich zudem danach, ob er

Unabhängig von diesem Status gilt für alle Alleinunternehmer, dass sie persönlich voll für ihre Geschäfte haften – also auch mit ihrem gesamten privaten Vermögen.

Einen entscheidenden Unterschied verursacht die Eintragung ins Handelsregister: Freiberufler und Kleingewerbetreibende brauchen sich nicht ins Handelsregister eintragen zu lassen – sie können es aber freiwillig tun. Das hat dann folgende Konsequenzen:

  • Sie dürfen einen Phantasienamen führen (allerdings mit dem zwingenden Zusatz "e.K." für "eingetragener Kaufmann)".
  • Sie müssen die doppelte Buchführung anwenden und jährlich eine Bilanz erstellen.
  • Außerdem unterliegen sie den strengeren Vorschriften des Handelsgesetzbuches (HGB) für Kaufleute.

Wer nicht ohnehin schon doppelte Buchführung macht, sollte sich so einen Schritt also dreimal überlegen.

 

 

[ Letzte Änderung: 1. Juli 2004]
Zum Inhaltsverzeichnis
Zum Seitenanfang
Zur Suche
Eine Seite zurück:
6. Kooperation
Weiter im Text:
6.2. Feste Kooperationen
7. Rechtsfragen