Versicherungen
 

 
 

9.8.  Unfallversicherungen

Die Krankenkassen kommen nur für Kosten von Krankheiten auf; für Renten und Rehabilitationsmaßnahmen nach Unfällen sowie für die Folgen von Berufskrankheiten sind die Unfallversicherungen zuständig. Dabei ist zu unterscheiden zwischen Arbeits- und Freizeitunfällen, wobei zu ersteren alle Unfälle zählen, die in ursächlichem Zusammenhang zur versicherten Tätigkeit stehen – bis hin zum Beinbruch beim Abheben des Honorars vom Bankkonto.

 

 

[ Letzte Änderung: 1. Juli 2004]
Zum Inhaltsverzeichnis
Zum Seitenanfang
Zur Suche
Eine Seite zurück:
9.7. Sonderfall Künstlersozialkasse
Weiter im Text:
9.8.1. Berufsunfallversicherung
9.8.2. Private Unfallversicherungen
9.9. Weitere Absicherungen gegen Einkommensausfall
10. Anhang